Jugendfotowettbewerb 2018: Perspektiven – Strategien fotografischen Handelns

Jugendfotowettbewerb
Perspektiven – Strategien fotografischen Handelns

Die Fotografie hat sich in einem historisch kurzen Zeitraum viele Bereiche in der Berichterstattung, in der Dokumentation, in der Werbung und in der zeitgenössischen Kunst erobert. Dabei
hat sie vielfach Grenzen überschritten und Vorgaben gesprengt. Gleichwohl bezieht sie sich im Kern immer noch auf fotografische Prozesse: Standpunkt, Ausschnitt, Moment – das Fotografische in der Fotografie.
Gesucht werden Bilder, die den Blick auf diesen Wesenskern lenken, die sich der ursprünglichen Kraft der Fotografie wieder bewusst werden und auf zeitgenössische Art weiterentwickeln.

Fotografisches Handeln meint das bewusste Sehen eines Ausschnitts in der Welt, mehr die Planung des Bildes bis zum Auslösen als die Bearbeitung danach.

Nutze die grundlegenden Mittel der Fotografie, wie zum Beispiel Perspektive, Zeit, Schärfe und Unschärfe, um einen Aspekt unserer heutigen Realität aus deinem Blickwinkel aussagekräftig
festzuhalten.

Zeige uns Deine Interpretation des Themas in bis zu drei Einzelbildern
oder einer Bilderserie mit maximal drei Aufnahmen.

Präsentiert von Foto-Club Darmstadt e. V.
in Kooperation mit den Darmstädter Tagen der Fotografie

 

Foto-Club:  www.fotoclub-darmstadt.de
Darmstädter Tage der Fotografie: www:dtdf.de